hintergrundgrafik
Language sprachauswahl
Lettmann GmbH
Franz-Haniel-Str. 53
47443 Moers
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10:00 - 18:00
Samstag: 9:30 - 13:00
Tel + 49 (0) 2841 / 999 289 0
Fax + 49 (0) 2841 / 999 289 9
eMail info@lettmann.de

Lettmann Plan B - der neue Riverrunner

"Jeder sollte einen Plan B haben"

Die Gene des neue Riverrunner "Plan B" liegen in der kajaksportlichen Vergangenheit, für viele vielleicht sogar in der neupaddlerischen Steinzeit. Denn gerade für Junge Recken ist die Zeit der 2,40 Meter langen Rodeoboote eine nicht gekannte Ära.

(Bild: Der Ur-Plan B, damals noch Rodeoboot, auf dem Zambezi)

(Bild: Gleiches Schiff, anderer Spot. Jochen Lettmann auf dem Colorado, Grand Canyon)

Doch wie viele moderne Riverrunner lassen die guten alten Eigenschaften der "Rodeoboote" - ja, so hieß das Freestylen früher, vermissen. Zu viel Volumen im Bug macht Moves wie Cartwheel und Co. unmöglich. Weichgespülte Unterschiffe sorgen für Beweglichkeitsverlust auf der Welle. Dafür lassen Länge und Volumen die Boote im Wildwasser sauber und sicher laufen - doch mal im Ernst: wer bitte schön will denn bei einem Riverrunner Sicherheiten? Okay: Paddler die Rodeo schon früher für 'nen "Sport für Bekloppte" hielten, die sollten den neuen Plan B vielleicht aus der Liste der potentiellen Neuboote streichen. Für all diejenigen aber, die sich für totalen Kontrollverlust nach nem (gewollten?) Double-Ender in der nächsten (aber nicht offensichtlichen) Walze erwärmen können und mit einem gereckten Arm nach gekonnter Rolle wieder, nach Luft japsend, den Freunden Viktory oder gar der Walze den Stinkefinger entgegenreckt, die sollten den neuen Plan B einfach mal testen - kostet ja nix.

(Bild: Das PE-Boot 2016 beim Eddyline-Cartwheel auf Korsika)

(Bild: Im Plan B M auf der guten, alten Erft)

Plan B goes Soca from ServoozMedia on Vimeo.

Neben allen gängigen Down-River-Moves, vom Rocksplat über den guten alten Heckspirt bis hin zum Wave- und Freewheel gehen auch viele aktuelle Moves am heimischen Playspot: cart- und splitwheelen bis der Arzt kommt in der Walze oder blunten und spinnen auf der Welle sind die liebsten Mannöver des Plan B. Das kannst du alles noch nicht? Dann schnapp dir den Plan B und probiere dich im Flachwasser oder am Spot aus. Schleppe ihn mit zur Soca, nach Lofer oder auf die untere Ötz und kitzle das Letzte aus dir und dem Plan B raus - Paddeln bis der Doktor kommt.

Was kann der Neue was der Alte nicht kann.

Wer den alten Plan B noch kennt wird den Neuen als Plan B erkennen... Die Gene des 1999 für die Rodeo-WM in Neuseeland entwickelten Ur-Plan B aus Carbon sieht man dem neuen PE-Boot deutlich an. Doch spätestens bei der Sitzprobe merkt man, dass dem PE-Boot deutlich mehr Platz im Kniebereich wie auch an den Füßen verpasst wurde. Dadurch lässt es sich in erster Linie bequemer sitzen, der Performance tut diese Änderung allerdings nicht weh. Im Bug und im Heck wurde zudem das Volumen angepasst, bei etwas gutmütigeren Fahreigenschaften wird das Wheelverhalten dadurch ein bisschen runder.

Den neuen Plan B gibt es in zwei Größen, M und L. Mehr dazu findet ihr hier.

Wo du den Plan B mal schön testen kannst: Hole ihn dir bei Lettmann in Moers ab oder rufe einen Fachhändler in deiner Nähe an. Testboote werden auch im Sommer vom 25.07. bis zum 12.08. an der Soca zur Verfügung stehen (mehr unter www.outdoordirekt.de sowie beim Pindos-Festival im Herbst in Griechenland.